18. März 2015, 19 Uhr

Thema: Demenz

VERGISS MEIN NICHT Regie: David Sieveking

Voller Feingefühl und mit großem Mut zu schonungsloser Offenheit erzählt der Regisseur von der häuslichen Pflege seiner Mutter, die wie Millionen anderer Menschen an Alzheimer-Demenz leidet. Davids Eltern waren in der Studentenbewegung der 60er Jahre aktiv und haben eine „offene Beziehung“ geführt, die nun durch die Krankheit in dramatischer Weise auf die Probe gestellt wird. Die Veränderung der Mutter zwingt die Familie, sich mit ihren Konflikten auseinanderzusetzen, und lehrt sie einen herzlichen Umgang, der zu neuem Zusammenhalt führt.

Gäste:

David Sieveking – Regisseur
Gabriela Tammen-Parr – Leiterin „Pflege in Not“

mit freundlicher Unterstützung von Lichtblick Media